Palm Beach atlantic Apotheke cialis generika Wie können man apps auf android-Tablet herunterladen

TOPAG Lasertechnik GmbH
Nieder-Ramstädter Str. 247
64285 Darmstadt
Telefon: +49 6151 4259 78
Telefax: +49 6151 4259 88 
E- mail: info [at] topag.de 

Diff. Variabler Abschwächer

537
DVA - Diffraktiver Variabler Strahlabschwächer

DVA 4

Diffraktive Abschwächer regeln die Leistung der Laserstrahlung mittels diffraktiver Gitter. Da Phasengitter kein Licht absorbieren können diese auch zur Abschwächung von Laserstrahlung hoher Leistungen (cw, gepulst) verwendet werden. Eine Variation der Gitterparameter des Abschwächers führt zu variabler Transmission. Diffraktive Abschwächer können für den Wellenlängenbereich von tiefem UV bis IR designt werden.

 

Status-mail-unread-icon

Bezeichnungen der Tabs

  • Beschreibung
  • Spezifikationen
  • Bilder/Zeichnung
Tab 1
Funktionsprinzip

Das Licht des durch das diffractive Gitter laufenden Laserstrahls wird teilweise in höhere Beugungsordnungen gebeugt. Hierdurch wird die 0. Beugungsordnung (Hauptstrahl entlang der optischen Achse) abgeschwächt. Die höheren Ordnungen werden durch eine Blende abgeblockt. Die Beugungseffizienz und somit die Ausgangsintensität des Laserstrahl Iout ist von den Gitterparametern abhängig. Mit der Veränderung der Gitterparameter über den Abschwächer ändert sich die Transmission von Tmax zu Tmin durch Drehung der Abschwächerscheibe um 340° (mit T = Iout/Iin). Dabei sind diffraktive Abschwächer auf ihre jeweilige Design-Wellenlänge optimiert. Sie sind, mit einem geringeren Abschwächungsbereich, für eine große spektrale Breite einsetzbar (λ0 ±15%). Die funktionale Abhängigkeit der Transmission (bzw. deren Linearität) bleibt bestehen. Die jeweiligen Abschwächer funktionieren ebenfalls bei λ0/3 der Design-Wellenlänge, haben allerdings keinen Effekt bei λ0/2.

Design und Funktion

Der Abschwächer besteht aus einem Gitterrad, welches in einem Gehäuse verbaut ist, und 2 Strahlfängern (Röhrchen) welche an der Ein- und Ausgansapertur montiert werden. Das Gehäuse und die Röhrchen dienen zum Blocken der störenden Beugungsordnungen und der Absorption der Laserstrahlung. Die Röhrchen können eine mittlere Leistung von bis zu 20W aufnehmen bzw. ableiten. Für höhere Leistungen sind passiv gekühlte Röhrchen nötig.

Bestellinformation

Jedes Abschwächer-Set beinhaltet die Abschwächerscheibe mit Gehäuse. Ebenfalls sind 2 Strahlfängerröhrchen zum Blocken der höheren Beugungsordnungen am Ein- und Ausgang im Lieferumfang enthalten.

Design Wellenlänge  Katalog-Nr.
1064nm (355nm)  DVA1064
800nm (266nm, 248nm)  DVA0800
532nm  DVA0532
355nm  DVA0355
andere Wellenlängen auf Anfrage
Tab 2
Parameter
Material UVFS (Quarzglas)
Oberflächenqualität, Parallelität  λ/4 @532nm innerhalb der freien Apertur, ≤ 30arcsec
Abmessungen Glassubstrat  Durchmesser = 60mm, Dicke 3mm
Höhe Gitterfläche, Freie Apertur  15mm/14mm (12mm mit Strahlfängerröhrchen)
Substrat-Vorderseite  2-dimensionales binäres Phasengitter
Substrat-Rückseite  AR-coating, R(λ0) < 0.3% (für die jeweilige Design-Wellenlänge)
Transmissionsbereich  Tlinear ≥ 2% – 96% über 340°(Abweichung von der Linearität ≤ 5%
Zerstörschwelle  ≥ 500W/cm²-cw
 ≥ 3J/cm²with 10ns pulses
 ≥ 1J/cm²with 150fs pulses (800nm, 1kHz)
Tab 3

Tab 3 Inhalt

Tab 4

Tab 4 Inhalt

Tab 5
Bild 1
 DVA 2b
Beschreibung 1
Lieferumfang DVA
Bild 2
 DVA 4
Beschreibung 2
DVA mit montierten Strahlfängerröhrchen
Bild 3
 DVA Gehaeuse Achse eng
Beschreibung 3
Abmessungen DVA
Bild 4
 DVA Schema klein
Beschreibung 4
 Funktionsprinzip
Bild 5
 DVA Transmission
Beschreibung 5
 Typ. Transmission DVA
Bild 6
 
Beschreibung 6
 
Bild 7
 
Beschreibung 7
 
Bild 8
 
Beschreibung 8
 
Bild 9
 
Beschreibung 9
 
Bild 10
 
Beschreibung 10
 
Located in: Strahlabschwächer